Waldoni Projektwoche – Juli 2009

Mit einer großartigen Vorführung der 3. und 4.Klassen und einem abschließenden Grillfest ging heute die Projektwoche mit dem Circus Waldoni zuende.

Während der ganzen Woche hatten alle Grundschulkinder ein Trainingsprogramm mit insgesamt 10 Stationen absolviert, das jedem Kind einen Einblick in alle Tätigkeitsbereiche eines Circus ermöglichte. Voller Konzentration und mit viel Spaß nahmen die Kinder (und die Lehrer) die Woche auf. Die Fotos der ersten Tage belegen das eindrucksvoll.

Die Trainer verstanden es, mit viel Einfühlungsvermögen die Kinder immer wieder aufs Neue zu begeistern und zu einem starken Team zu formen. Wer bereits an den ersten Tagen dabei war, konnte diesen speziellen “Waldoni Spirit” immer wieder spüren. “Nur gemeinsam sind wir stark” und “ich kann etwas, wenn ich es mir nur zutraue” waren die Botschaften, die den Kindern sehr plastisch näher gebracht wurden. Eine ansteckende Begeisterung, die alle Beteiligten mit nach Hause nahmen. Am Freitag konnten die Kinder der 3. und 4. Klassen auswählen, was sie am Nachmittag vorführen wollten. Zwar konnten nicht alle Erstwünsche erfüllt werden und es gab hier und da auch mal ein Tränchen, aber am Nachmittag war alles wieder vergessen und die Kinder freuten sich auf eine schöne Vorführung.

Bedauerlicherweise spielte auch diesesmal das Wetter nicht mit, allerdings auf eine ganz andere Weise. Geplant war, die Aufführung endlich im Amphitheater stattfinden zu lassen, da dieser Ort einer Circusaufführung einen würdigen Rahmen gegeben hätte. Gegen 15:00 Uhr musste aufgrund einer herannahenden Gewitterfront jedoch erneut – wie schon vor 2 Jahren – auf die große Sporthalle ausgewichen werden. Frecherweise blieben sowohl die Gewitter als auch der angekündigte Regen aus und so konnte wenigstens das abschließende Grillfest draußen bei schönstem Sommerwetter im Schulhof der Grundschule stattfinden.

Der Förderverein als Ausrichter des Grillfests und als Sponsor der Projektwoche zieht ein sehr positives Fazit und freut sich bereits auf das Jahr 2011 auf die nächste Projektwoche, hoffentlich wieder mit Waldoni.

Hauptversammlung – März 2009

Am heutigen Tag fand im Lehrerzimmer der Grundschule die Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt. Der Vorsitzende gab einen kurzen Überblick über das zurückliegende Jahr, das von vielen Aktionen und großen Neuanschaffungen geprägt war.  Für das Jahr 2009 wurden wesentliche Aktionen und Unterstützungsleistungen besprochen und beschlossen. Der Schwerpunkt liegt dabei natürlich auf der Projektwoche, die wieder durch den Cirkus Waldoni organisiert wird und eine große Herausforderung sowohl für die Schule als auch für den Förderverein darstellt.

Sehr positiv ist zu bemerken, dass die Zahl der Mitglieder zugenommen hat trotz rückläufiger Schüler- (und damit zwangsläufig auch Eltern-) zahlen.

Das detaillierte Protokoll zur Sitzung finden Sie hier: Protokoll JHV 2009

„Elternabend“ live – März 2009

Am Samstag, den 07.03. fand in der Aula des Schuldorfs zum zweiten Mal nach 2008 der sogenannte „Elternabend“ statt, ein Live-Konzert mit Tommy & the Moondogs.

Kurz nach 21 Uhr, kaum auf der Bühne legten die Moondogs richtig los und der Funke sprang sofort auf das Publikum über. Die ca. 320 Gäste verwandelten die Aula in ein Tollhaus und sorgten für Begeisterung bei allen Beteiligten. Als zu vorgerückter Stunde auch noch Ronny “Slowhand” Seffrin auf der Bühne stand und die Gitarre streichelte, tobte die Halle.

Nach insgesamt drei Sessions endete das Konzert gegen 1 Uhr am frühen Sonntagmorgen. Das Publikum aus Seeheim-Jugenheim und Umgebung honorierte das Gastspiel der Band in Fußreichweite nach Hause und so wurde auch dieser Elternabend ein voller Erfolg. Neben Wein, Prosecco und Bier gab es dieses Mal auch Cocktails von Profis. Die Cocktailbar aus dem Fiesta in Hochstätten hatte drei Mixprofis bereitgestellt, die die Gäste mit insgesamt 6 Cocktailvarianten verwöhnten.

Lichterfest 2009

Nach langer langer Planung und einer Verschiebung fand heute endlich das langersehnte Lichterfest statt. Nach einigen Bastelvorbereitungen stellten schließlich die ersten Helfer heute nachmittag insgesamt über 500 Lichter auf.  Diese Lichter (eigentlich Gläser mit Teelichtern drin) wurden von den Kindern im Kunstunterricht und von einigen fleißigen Helferinnen selbst beklebt und vorbereitet. Noch konnte sich keiner so recht vorstellen, wie es später aussehen würde, wenn etwas mehr als 500 Lichter leuchten. Der Nebel störte ja nicht wirklich, aber als es gegen 17:00 Uhr zu nieseln anfing, zogen bei den Helfern doch deutliche Sorgenfalten auf die Stirn.

So langsam wurde es dunkel und der Hof begann sich mit Gästen zu füllen. Mittlerweile brannte auch das Lagerfeuer in der Mitte des Schulhofs und so wurde es schnell gemütlich.  Der Regen ließ zum Glück nach und der Glühwein und die leckere Kürbis-Kartoffelsuppe trugen ihren Teil zur gemütlichen Stimmung bei. Für die Kinder gab es Punsch, der genauso wärmte wie der Glühwein für die Großen.

Die Stimmung der vielen Lichter an allen Ecken des Schulhofs verzauberten wirklich jeden. Am Ende waren die meisten Gäste ebenso wie die Helfer sehr zufrieden und sogar den Kleinen hat’s gefallen…

Zum wirtschaftlichen Erfolg für den Förderverein trugen auch die Lehrerinnen bei, die Teig spendeten und eigenhändig erzeugte Waffeln verkauften. Dafür ein herzliches “Danke schön”.

Flohmarkt – Frühjahr 2009

Heute fand der erste Kinderflohmarkt des Jahres in der 62er Halle des Schuldorfs statt. Da wir einen sehr frühen Termin erwischt hatten, war das Wetter zwar nicht so gnädig, dafür aber die Kundschaft. Eine zu jeder Zeit volle Halle dürfte auch den meisten Verkäufern gute Einnahmen beschert haben.  Der Kuchen jedenfalls war schon nach etwas mehr als einer Stunde fast komplett verkauft.

Der Förderverein freut sich über einen weiteren gelungenen Flohmarkt und sagt den Organisatorinnen Angi Buhmann und Anja Weiß ein herzliches “Danke Schön”.

Weihnachten im Herbst? – Oktober 2008

Von der Schule erreichte uns heute folgende Karte, die wir auf diesem Weg gerne allen zugänglich machen möchten, denn sie freut uns sehr und zeigt, dass unser Engagement als Eltern in der Schule beim Lehrerkollegium und damit auch bei unseren Kindern ankommt. Herzlichen Dank dafür.

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben!